ein Blick auf unsere Vergangenheit

Die Vineyard München entstand 1990 aus einer christlichen Studentengruppe („Studenten für Christus“) heraus und wurde gegründet von den Studentenmissionaren Herschel und Lucie Rosser aus Houston/ USA.

Zunächst trafen wir uns im Wohnzimmer der Familie Rosser in Großhadern, doch das wurde schnell zu klein und so fing schon 1991 unsere 13 Jahre dauernde Odyssee durch insgesamt fünf Untermietverhältnisse an (von Großhadern über Laim, Innenstadt, Westend, Milbertshofen).

2003 konnten wir unser jetziges Gemeindezentrum in der Emersonstr. 1 in M-Giesing kaufen und mit großem ehrenamtlichem Engagement sanieren.

Als die Familie Rosser schon Anfang 1992 in die USA zurückzogen, war ein Leitungsteam von vier jungen Leitern in der Hauptverantwortung. 1993 übernahm Michael Guttenberger nach Abschluss seines Theologiestudiums die Hauptleitung. Gleichzeitig näherte sich die Gemeinde, die bis dahin unabhängig war, also keinem Gemeindeverband angehörte, der internationalen Vineyard-Bewegung an. 1995 schlossen wir uns als eine der ersten Gemeinden in Deutschland der Vineyard-Bewegung offiziell an.